In vielen Gegenden Thailands besteht das Glück, dreimal im Jahr das Neujahrsfest feiern zu dürfen: das westliche Neujahrsfest am 1. Januar, das chinesische Neujahrsfest am zweiten Neumond nach der Wintersonnenwende und das traditionelle thailändische Neujahrsfest an Songkran, dem Beginn der lang ersehnten Regenzeit im April.
 
Heute feiern wir den ersten Tag des Chinesischen Neuen Jahres, am 28. Januar 2017. Es ist das Jahr des Hahnes, das das Jahr des Affen ablöst. Zum Neujahrsfest wünscht man sich ein Frohes oder Fröhliches Neues Jahr, Glück, Segen, Erfolg, Wohlstand und Reichtum, zum Beispiel “ Glückwunsch für Erfolg und Wohlstand im neuen Jahr“.
 
 
 
Die Glückssymbole zum Neuen Jahr
 
In unserem Stadtbezirk leben sehr viele Thai-Chinesen, deren Vorfahren zumeist vor ein, zwei oder drei Generationen aus China eingewandert sind. Sie sind oft sehr einflussreich und pflegen die Traditionen. Unser Stadtbezirk ist daher besonders aufwendig geschmückt, verbunden mit großartigen Feierlichkeiten. In diesem Jahr werden die Feierlichkeiten vermutlich etwas gedämpfter verlaufen, im Gedenken an den verstorbenen König und wegen der einjährigen Staatstrauer. Weiße oder schwarze Kleidung sollte grundsätzlich vermieden 2 werden, da Schwarz die Farbe des Unglücks und Weiß die Beerdigungsfarbe ist.
 
Das chinesische Neujahrsfest ist zugleich ein Clan- und Familienfest. Die abseits ihrer Heimatgebiete arbeitenden Chinesen sparen für dieses Beisammensein häufig ihren gesamten Jahres-Urlaub auf. Es ist die weltweit größte Reisewelle. Da in der Heimat dann Clan-Interessen besprochen werden und teils auch andere Arbeitsmöglichkeiten angeboten werden, ist ein wichtiger Nebeneffekt dieser Reiseflut, dass oftmals bis zu einem Drittel der urlaubenden Chinesen ihre alte Arbeit nicht wieder aufnehmen. Dies ist ein fester Kalkulationsfakt, z. B. bei Baustellen im gesamten südostasiatischen Raum.
 
 
Sponsors