Posted on Dec 17, 2017
Unser derzeit wichtigstes Projekt für das wir als Rotary Club of Dolphin Pattaya International schon einen beachtlichen Beitrag geleistet haben. Der bisher gespendete Betrag liegt bei ca. 100 000€.
 
 
 
Wir sind stolz darauf, dass wir in der Lage sind, an dieser gewaltigen Zukunftsaufgabe für Thailand mitwirken zu können.
 
 
Diplomstudiengang für Prothetik und Orthetik,
Meeting and Workshop am 01. Dezember 2017, Bangkok.
 
ASEAN`s greatest Friendly Design products and technologies Ausstellung im Messezentrum  Impact, Bangkok, bot den großartigen Rahmen für ein Meeting mit Sachstandsbericht für das für Thailand so bedeutende Studienprogramm für die Heranbildung von Spezialisten für Prothetik und Orthopädik. Dies ist ein Gemeinschaftsprojekt der Prostheses Foundation of Her Royal Highness the Princess Mother und dem Technical College Chiang Mai. Die Studiendauer beträgt jeweils 5 Semester. Wir als Rotary Club of Dolphin Pattaya International steuern die Grundausrüstung bei:  Geräte, Maschinen, Lehrmaterial, Anschauungsmaterial. Grundlage ist ein Memorandum Of Understanding (MOU), von März 2017. Gut 100.000 USD haben wir bisher zur Verfügung gestellt.
 
800.000 Schwerstbehinderte leben derzeit in Thailand. Ziel ist, für je 200 Schwerstbehinderte eine Fachkraft zur Verfügung zu haben, entsprechend der Empfehlung der Welt Gesundheits Organisation (WHO). Lediglich 150 Fachkräfte sind zur Zeit verfügbar. 4.000 Fachkräfte werden benötigt, um den Schwerstbehinderten ein Leben in Eigenverantwortung und Würde zu ermöglichen und sie, soweit möglich, in die Lage zu versetzen, ihren eigenen Lebensunterhalt zu bestreiten. Auch volkswirtschaftlich ist es von großer Bedeutung, diese  große Anzahl von Menschen in den Erwerbsprozess einzugliedern.
 
Der Ausstellung wurde sowohl in Thailand als auch bei den ASEAN-Staaten eine große Bedeutung beigemessen. Die ausführliche Eröffnungsansprache hielt Premierminister Prayut Chan-o-cha persönlich, wegen kurzfristiger Verpflichtungen per Video-Zuschaltung. Durch die Veranstaltung führte der Minister für Public Health.
 
Premier Minister Prayut Chan-o-cha.
 
Die Messe war gut besucht und fand ein überaus großes Medien-Echo.
 
Die Messe, bot zugleich den Rahmen, den auf einem Lkw montierten Mobil Unit- Workshop der Prostheses Foundation dem Government und einem breitem Fach-Publikum  vorzustellen. Diese mobile Einheit dient dazu, die Versorgung mit Prothesen in dünn besiedelten Gebieten zu gewährleisten . Sechs Arbeitsplätze sind auf diesem Lkw fest installiert, einschließlich aller Hilfsaggregate.  30 Amputierte konten während der Messe mit Prothesen versorgt werden
 
Wir kamen zu acht , im Bild von links: Micky und Kate Taylor, President Margret, Board Member Maneeya Engelking, Präsident Margret und Assist. Gov. Otmar.  Weiterhin MD. Nussara, Dir. Tong, Dir. Ladda und K. Amina.
 
Am Stand der Prostheses Foundation of Her Royal Highness the Princess Mother wurden wir von Generalsekretär Prof. Vajara und seinem Stellvertreter Dr. Piroon begrüßt.
Generalsekretär Prof. Vajara, Assist. Governor Otmar.       Dr. Piroon mit Mickey  und Maneeya
 
 
Anschließend auch  von Foundation Boardmember Mr. Krienglit Sukcharoensin, der sogleich die Gelegenheit wahrnahm, uns dem anwesenden Chinesischen Botschafter vorzustellen.
 
Bild: Seine Excellenz der Chinesische Botschafter (zweiter von rechts), links neben ihm Executive Chairperson der Prostheses Foundation Prof. Kasem Watanachai, rechts vom Botschafter Foundation Boardmember Mr. Krienglit Sukcharoensin.
 
 
Wir freuten uns ebenfalls, die junge, beeindruckende Ingenieurin Nantana wiederzusehen und die engagierte Sekretärin Aor.
Bild: Ingenieurin Nantana mit Prof. Vajara. Links hinter ihr ein Foto der Princess Mother, die Begründerin und Namensgeberin der Prostheses Foundation und Mutter des kürzlich verstorbenen Königs Bhumibol Adulyadej, Rama IX.
 
Dr. Piroon erläuterte den Stand des gemeinsamen Vocational-Projektes : die bestellten Geräte träfen bereits nach und nach ein. Zwei Geräte für die neuentwickelte Fußabdruck-Messung seien vorige Woche geliefert worden und auch die beiden Öfen zum Aushärten der Prothesenteile.  Die Arbeiten verlaufen planmäßig. Das nächste Projektgespräch ist für Ende Januar in Chiang Mai geplant.
 
Bild: Unsere Delegation, von links sitzend:  Präsident Margret, Maneeya, Khun  Patim , 
von links stehend:  Micky Taylor, MD. Nussara, Dir. Ladda, Kate Taylor und K. Amina.
 
 
Zur Zeit werden im 2. Semester 20 Studenten ausgebildet, im 1. Semester waren es 14. Bis dato waren dies Teilnehmer aus der Region Chiang Mai.  Im 2. Jahr des Projektes, also ab März 2018, werden an die 30 neue Studenten erwartet, zunehmend aus dem gesamten Land.
 
Ein Blick auf die arbeitsreiche und aufwendige Herstellung der Prothesen auf dem Messestand mit  der Mobil -Unit:
 
Anfertigung des Beinabdrucks.                         Bearbeitung des Prothesen-Schaftes.
 
Anprobe und erste Gehversuche.                          Das Ziel
 
Wir sind stolz darauf, dass wir in der Lage sind, an dieser gewaltigen Zukunftsaufgabe für Thailand mitwirken zu können.
 
 
Sponsors