Posted on Aug 26, 2017
Einladung der Volontäre des Human Help Network Pattaya, zusammen mit 5 Kindern des Child Protection and Development Center (CPDC) zum Nong Nooch Botanical Garden,
mit President Margret, Rotarian Doris und Rotarian Maneeya.
Volontär im Human Help Nework Pattaya zu sein, ist ein wahrer Glücksgriff. Es erfordert Einsatzfreude und Engagement, vor allem aber wird Gelegenheit geboten, in verschiedene Gebiete hineinzuwachsen und selbst Verantwortung zu übernehmen: Betreuung der Kinder und Jugendlichen, Englischunterricht, Öffentlichkeitsarbeit, Repräsentation bei Veranstaltungen, auch außerhalb des Hauses u. dgl.  Das Volontariat ist für beide Seiten ein unschätzbarer Gewinn.
 
Hannah und Christian sind die beiden Volontäre, deren Volontärs-Jahr jetzt endet. Wir hatten sie schon einmal eingeladen, als unser Dankeschön für ihren großartigen Einsatz hier am Ort. Jetzt hatten sie aber noch den Wunsch, einen der schönsten und größten botanischen Gärten Südostasiens kennenzulernen, den Nong Nooch Botanical Garden, eine halbe Stunde Fahrtzeit von Pattaya entfernt, in südlicher Richtung.
Aus diesem Wunsch entwickelte sich die Idee, auch unsere 5 ein wenig mehr vertrauten Kinder aus unserem Gardening Project des CPDC mit einzubeziehen.
 
So luden wir auf dem Foto von damals von links Baitoey, Priew, Dtae, Chomdao und Aye dazu. Mit Doris, Maneeya und den beiden Volontären Hanna und Christian, waren wir 5 Erwachsene und 5 Kinder. Khun Toy steuerte den Transport mit dem Minibus bei, Otmar und ich übernahmen den Eintritt unserer kleinen Gruppe mit Führerin und Verpflegung.
 
Die fünf ehemaligen Straßenkinder waren glücklich. Jedes einzelne der 5 Kinder konnte einen Erwachsenen ganz für sich haben. Selbst bei der orientierenden Rundfahrt mit einem offenen Bus saßen die Kinder eng angeschmiegt “bei  ihrem Erwachsenen“.
 
Nook Nooch bietet viel. Nach der Rundfahrt sahen wir eine großartige Tanzshow, traditioneller thailändischer Kultur, gefolgt von einer Elefantenshow.  Zu Fuß machten wir uns danach auf den Weg zu den riesigen Dinosauriern, die die Kinder am meisten anzogen.  Die Sonne stand schon hoch am Himmel. Wir flüchteten uns in den Schatten ihrer Leiber, während die Kinder mit bewundernswerter Ausdauer umher rannten. Es war schon bald Mittagszeit. Maneeya, als Landeskundige, organisierte die Essensmarken, ein anderer die Tische und ein weiterer wies den Weg für uns Hungrige, so daß wir, wie eine Familie, alle zusammensitzen konnten.
 
Zum Abschluß bewunderten wir farbenprächtige  Blumenbeete. Zufrieden und ein wenig erschöpft kehrten wir zu unserem Minibus zurück, der uns wieder zum CPDC brachte.
 
Gerne machen wir wieder solch einen Ausflug mit den Kindern. Ihre strahlenden Augen und ihre Begeisterung waren eine große Freude für uns
 
Sponsors