Der Workshop der Prostheses Foundation, war wieder einmal ein überragendes Erlebnis. Margret und ich waren die gesamte Woche dort, vom 18. bis 25. Februar. Am 23. Februar kamen dann noch sechs Personen hinzu: Unser neues Mitglied Doris mit Lebensgefährten Peter, ihr Sohn, Mitglied Michael mit Ehefrau Da und Loretta Nettling mit ihrem Mann Ziad. Loretta war auch bei unserem 1. Workshop dabei, Ende März 2014, gemeinsam mit ihrem Mann Ziad. Der Club Prapathomchedi hat uns alle wieder einmal großartig betreut.
 
Das wichtigste aber war, dass alle rund 60 Mitarbeiter der Prostheses Foundation bis tief in die Nacht gearbeitet haben, um die bestmögliche Lösung für jeden einzelnen Patienten zu erreichen. Es waren sehr schwierige Fälle dabei, auch Kinder und Jugendliche. Zur Prothesenübergabe am 24. Februar waren der Abt des Klosters, der Gouverneur der Provinz und Vorstandsmitglieder der Prostheses Foundation aus Bangkok und Chiang Mai gekommen. Auch Otmar hat wieder einen kurzen Vortrag gehalten, der mit besonderem Applaus bedacht worden ist.
 

Zwei Gedanken sollen hier zitiert werden :

It is a great day. Itis a day to say thank you. Thank you to all the amputees. Their shining eyes is a tremendous signal for our own life, too. A vision of Dhamma - dem inneren Wachsen an den Herausforderungen des Lebens.

 

The Prostheses Foundation shows us : Love to all in need is the greatest in the world, greater than all the money and wealth.

Über 150 Amputierte strahlten dankbar über ihre neue Beweglichkeit.

 

Die Prothesen müssen entsprechend dem Wachstum regelmäßig angepaßt und erneuert werden.

 

Ein kleines Mädchen aus Pattaya, in Vorfreude auf ihre neue Prothese.

 

Zwei kurze Beinstummel. Eine große Herausforderung für die Prothetik und für den Träger.

 

Auch das Lauftraining erfordert Geduld und Ausdauer.

 

Menschen ein Leben in Würde und Selbstachtung zu ermöglichen, Ihnen wieder Lebensfreude zu vermitteln, das ist ein großartiges Ziel und verdient unseren vollen Einsatz.

 
 

Was die königliche Prostheses Foundation hier vollbringt, kann nur als großartig bezeichnet werden. Der Workshop in Nakhon Pathom wurde vom Rotary Club Prapathomchedi und von unserem Rotary E-Club Dolphin Pattaya International mit je 1 Million Baht gesponsert. Hinzu kamen Einzelspenden von insgesamt 800.000 Baht. Wir haben unzählige Bilder gemacht, um dieses Engagement zu verdeutlichen. Gern möchten wir dies in einem getrennten Beitrag darstellen:

Every money donation can

change amputees life forever.

 
 
 
Sponsors