Posted on Feb 19, 2021
Spende Blindenschule
Am Freitag, 29. Januar übergaben wir der Father Ray Foundation hier in Naklua für die School for the Blind einen Scheck in Höhe von 100.000 Baht.
 
Teilnehmer waren P. Dr. Margret Deter, PAG Dr. Otmar Deter, PE Chanunda Kongphol(Pim), Rtn. Anchalee Lossie, AG Maneeya Engelking, Sorawee Taylor (Katie), Rtn. Saowanee Thongkum (Ava), Ehrenmitglied Elfi Seitz und unser aktiver Gast Marlis Wenger.
 
Es begrüßten uns der Schulleiter, der blinde Khun Chid Sooknu (Bild links), Khun Derek Franklin und Khun Prateep Yogsing als Administrator.
 
Wir bewundern diese großartige Einrichtung, die Schule für die Blinden. Wir bewundern neben dem engagierten Unterricht insbesondere auch die große Vielfalt an körperlicher Ertüchtigung wie Laufen, Ballspielen, Schwimmen und Tanzen, auch die Förderung der Musik und die Möglichkeiten, weiterführende Schulen zu besuchen und auch angebotene Berufsausbildungen, z.B. auch für die Arbeit in dort installierten Call-Centern.
 
Wir haben die Begeisterung der Teilnehmer an den internen “Olympics“ noch immer lebhaft vor Augen.
 
Bild: Übergabe der Spende, von links: Rtn. Anchalee Lossie, Marlis Wenger, PE Chanunda Kongphol, President Dr. Margret Deter,  der blinde Schulleiter, Khun Chid Sooknu, CP Dr. Otmar Deter, Assist. Governor Dr.h.c. Maneeya Engelking, Rtn. Dr.h.c. Sorawee Taylor, EM Elfie Seitz (Pattaya Blatt), Rtn. Saowanee Thongkum. Vordere Reihe: 7 Schüler der Blindenschule.
 
Wir denken hierbei auch an die Lese- und Schreibgeräte, für die wir uns auf Anregung ihrer Königlichen Hoheit Princess Maha Chackri Sirindhorn begeisterten. Wir spendeten 4 dieser Geräte vor 2 Jahren, in Anlehnung an die Spende Ihrer Königlichen Hoheit.
 
Zur Zeit sehen wir völlig neue Aufgaben, hervorgerufen durch die ausgerufene Covid Pandemie, bzw. durch die Covid Hysterie, mit verheerend niedrigem Spendenaufkommen.
 
Vor allem denken wir auch an das Personal und an die Volontäre die unermüdlich und bewundernswert jedes einzelne Kind zu fördern versuchen.
 
Wir freuen uns, daß wir durch die Überreichung eines Schecks über 100.000 Baht einen bescheidenen Impuls hierzu leisten durften. Die Freude war groß und die Erleichterung sichtbar. Im nächsten Monat möchte Chanunda mit Freunden,  ein Mittagessen für die Kinder und das Personal spendieren.